Pädagogisches Konzept/ Schlüsselkompetenzen

Unsere Einrichtung will, dass sich die Schüler/ innen wohl fühlen
  • Das bedeutet, dass die Schüler/ innen vom Personal und anderen Schüler/innen akzeptiert werden. Es bedeutet somit ein hohes Maß an sozialer Fähigkeit für alle Beteiligten und die Bereitstellung aller dafür notwendigen Ressourcen.
  • Dies wird erreicht durch permanente Gespräche, Vorbildfunktion und Appell an alle.
  • Den Erfolg messen wir am Ausbau des Freundeskreises und am Umfrageergebnis der Schüler/ innen

Dieses Ziel muss zuerst realisiert werden, denn nur bei einem Wohlfühlen kann Leistung erbracht werden

Unsere Einrichtung will, dass die Schüler/innen im Rahmen ihrer individuellen Möglichkeiten gefördert werden
  • Das bedeutet, dass die Schüler/innen in ihrer gegebenen Persönlichkeit angenommen werden, ihre Schwächen akzeptiert werden und bei ihren Stärken angesetzt wird.
  • Dies wird erreicht durch eine permanente, in allen Bereichen orientierte, individuell geplante Förderung und das von Beobachtungsbögen.
  • Der Erfolg wird an sichtbaren Fortschritten, am Umfrageergebnis der Kundenbefragung, der Schulleitung und der Lehrkräfte gemessen.

Da wir den Schülerfinnen helfen wollen sich in ihrer Umgebung zurechtzufinden und die Erwartungen seitens der Schule an die Schüler/innen sehr hoch sind, wird dieses Ziel mit einem hohen Faktor bewertet.

Unsere Einrichtung will als Bindeglied fungieren und eine intensive Kooperation zwischen der Schule und anderen Bildungseinrichtungen, Jugendamt und dem Wohnbereich des Kindes erreichen
  • Das bedeutet. dass die Entwicklung der Schüler/innen in einem gesamtgesellschaftlichen Kontext gesehen werden muss.
  • Dies wird durch regelmäßige Gespräche, Projekte, Feste und gemeinsam erstellte Regeln erreicht.
  • Der Erfolg wird an der quantitativen und qualitativen Zusammenarbeit zwischen den oben genannten Institutionen gemessen und einer Stichprobenmessung bezüglich der Wirksamkeit.

Da es für die Schüler/innen sehr wichtig ist, dass alle Beteiligten einer Meinung sind und an einem Strang ziehen, wird auch dieses Ziel sehr hoch bewertet.

Wir wollen eine kontinuierliche und eine qualitativ- produktive Hausaufgabenbetreuung erlangen
  • Das bedeutet, dass die Schüler/innen täglich an der Hausaufgabenbetreuung teilnehmen und echte Hilfe vom Fachpersonal erhalten.
  • Dies wird erreicht durch Regelmäßigkeit und fortführende Gespräche mit den jeweiligen Lehrkräften und dem Einsatz von geeignetem Personal.
  • Den Erfolg messen wir an besseren schulischen Leistungen und dem Umfrageergebnis der der Schulleitung und der Eltern, und der Übertrittsquote an weiterführenden Schulen.

Da die Eltern unserer Kinder berufstätig sind, und Leistungskurve der Schüler/innen am Abend abnimmt, ist diese Zielerreichung besonders wichtig. Insbesondere wenn man den Tagesrhythmus der Kinder nicht durcheinander bringen will. Teilweise sind auch Eitern mit der Hausaufgabenbetreuung am späten Nachmittag oder Abend überfordert. Zudem lernen Schüler/ innen bei uns in Kleingruppen, was zudem als Erfolgsfaktor gilt.

Da wir für unsere vier Hauptziele permanente Zielerreichung erlangen wollen, findet hierbei keine zeitliche Erfüllung statt.

Die Zielsetzung unserer pädagogischen Arbeit die Grundbedürfnisse der Kinder zu befriedigen, sowie Schlüsselkompetenzen zur Bewältigung von Entwicklungsaufgaben zu vermitteln. Wir arbeiten nach einem demokratischen, situationsorientierten Ansatz. Die Kinder gestalten das Leben in unserer Einrichtung aktiv unter professioneller Begleitung durch das Personal mit. Die Grundbedürfnisse der Kinder werden gestillt durch die Wahrung der Rechte jedes einzelnen Kindes in der Gemeinschaft. Ebenso durch einige Gruppenregeln, die den Kindern einen verlässlichen Rahmen geben und eine Ordnung, die jedem Kind hilft, sich zu recht zu finden und sich wohl zu fühlen.

Speziell auf die soziale Erziehung legen wir sehr viel Wert, sie fließt in alle Bereiche des Lernens und des Lebens mit ein.