Zusammenarbeit mit den Eltern/ Personensorgeberechtigten

Zum Wohle des Kindes und zur Verwirklichung der Erziehungs- und Bildungsziele in unserer Einrichtung ist die Zusammenarbeit mit den Eltern Grundvoraussetzung.

Partnerschaftlich möchten wir mit den Eltern bei der Bildung, Erziehung und der Betreuung der Kinder zusammen arbeiten.

Wir informieren die Eltern regelmäßig über den Stand der Lern- und Entwicklungsprozesse ihres Kindes in unserer Einrichtung. Quartalsweise findet nach Wunsch der Eltern ein ausführliches Gespräch statt, wobei wir hier unseren Beobachtungsbogen – der regelmäßig aktualisiert wird – hinzu. Es werden aber auch täglich oder wöchentlich „Tür – und – Angel – Gespräche“ stattfinden, um ein kurzes Statement von beiden Seiten abzugeben.

Gerne beraten wir die Eltern in wichtigen Fragen der Bildung, Erziehung und Betreuung des Kindes.

Jedes Schuljahr – meistens im November wird eine Kundenbefragung bei den Eltern und Schüler/ innen durchgeführt. Dieser Bogen ist wichtig, um Zufriedenheit, Wünsche, Anregungen oder auch Kritik  anzubringen. Dieser Bogen wird ausgewertet um etwaige Unstimmigkeiten oder Unzufriedenheit zu glätten. Kritik, Anregungen und Wünsche werden bei uns in einem Fehlermeldebogen schriftlich festgehalten. Basierend auf ein bereits bestehendes Qualitätsmanagementsystem werden diese Äußerungen, Wünsche etc. vom internen Audit auf eine Freigabe geprüft und bei bestandener Prüfung eingeführt.

  Möglichkeiten der Zusammenarbeit sind:

  • Elternabende
  • Elternstammtische
  • Mutti - Heft
  • Elternbriefe
  • Elektronische Form per Mails
  • Telefon
  • Eltern-Kind-Aktionen